MURRAY winches

Schotwinde No.8C MURRAY Major

Die große Schotwinde als Zweigangwinde verfügt neben der Steckhebelaufnahme (1.Gang) noch zusätzlich über ein Schneckengetriebe (2.Gang) in der Winschbasis.
Das Schneckengetriebe, mit einer separaten Handkurbel zu bedienen, erlaubt eine hohe Kraftübertragung und einen Feintrimm der Schot, die Trommel lässt sich vorwärts (Holen) und rückwärts (für fein dosiertes Fieren) bewegen!
Mit Toppklampe als klassische Selftailing-Winch.
Lieferung komplett mit Steckhebel und Handkurbel.

MURRAY Schotwinden: Die seit Jahrzehnten bewährten MURRAY Fall- und Schotwinden aus hochfester polierter Manganbronze zeichnen sich aus durch:
- Einfache und daher besonders robuste Konstruktionen aus Gussbronze;
- Hebel unten einsteckbar (mit Sicherung);
- Klampe auf dem Topp der Winsch;
- Drehrichtung durch Umlegen der Pallen umstellbar;
- einfach zu warten;
- Lieferung immer mit Steckhebel bzw. mit Kurbel!

Schon die bekannten Weltumsegler Eric Hiscock sowie Lin und Carry Pardey wussten die außergewöhnlichen Eigenschaften der Winden zu schätzen: Der unten in die Winsch eingesteckte Hebel stört nicht beim Holen über die Winsch, daher kann kaum eine Kurbel verloren werden. Die Klampe auf dem Windenkopf erlaubt es, die Winsch als "Selftailer" zu verwenden oder am Mast als Fallwinde auf eine Klampe zu verzichten!

Schotwinde No.8C MURRAY Major Zoom
Art-Nr. Typ Kraftübertragung 1. Gang Kraftübertragung 2. Gang B mmD mmH mmGewicht kg netto EUR / Stück brutto EUR / Stück Anzahl
1980-008 8C9 : 140 : 1175 x 22010811514,5 2677,31  3186,00 
zurück auf den Merkzettel in den Warenkorb
netto: ohne MwSt., brutto: inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer (MwSt.)
 

Passende Artikel

Passende Ergänzungen finden Sie auch in folgenden Kategorien:

Winschenfett