Borddurchführung, Ventil & Fitting

Durch Borddurchführungen im Schiffsrumpf, die meistens unter der Wasserlinie liegen, wird beispielsweise für die Motorkühlung oder die Toilettenspülung Wasser angesogen oder abgegeben. Damit keine Fremdkörper den Einlass blockieren, gibt es Borddurchlässe mit integriertem Sieb oder Saugkorb, oder entsprechende Siebe oder Lochbleche zum Anbringen am Unterwasserschiff. Binnenbords hinter einer Borddurchführung sind auf Schiffen sogenannte Seeventile als Absperreinrichtungen angeordnet. Sie verhindern das Eindringen von Wasser bei ...

Mehr lesen
Durch Borddurchführungen im Schiffsrumpf, die meistens unter der Wasserlinie liegen, wird beispielsweise für die Motorkühlung oder die Toilettenspülung Wasser angesogen oder abgegeben. Damit keine... mehr lesen »
Fenster schließen
Borddurchführung, Ventil & Fitting

Durch Borddurchführungen im Schiffsrumpf, die meistens unter der Wasserlinie liegen, wird beispielsweise für die Motorkühlung oder die Toilettenspülung Wasser angesogen oder abgegeben. Damit keine Fremdkörper den Einlass blockieren, gibt es Borddurchlässe mit integriertem Sieb oder Saugkorb, oder entsprechende Siebe oder Lochbleche zum Anbringen am Unterwasserschiff. Binnenbords hinter einer Borddurchführung sind auf Schiffen sogenannte Seeventile als Absperreinrichtungen angeordnet. Sie verhindern das Eindringen von Wasser bei

Defekten oder Arbeiten am angeschlossenen Leitungssystem und sollten bei Nichtgebrauch aus Sicherheitsgründen geschlossen gehalten werden. Gebräuchliche Typen von Seeventilen sind Kugelventile, bzw. Kugelhähne, Schieber, Seeventile mit Konus oder zylindrische Seeventile. Wie auch Borddurchlässe werden sie aus unterschiedlichen Materialien hergestellt – traditionell in seewasserbeständiger Bronze, Rotguss oder Messing und im Bereich der Yachten häufig aus modernen Kunststoffen. Zum Anschluss an Leitungen oder Schlauchanschluss gibt es normierte Verschraubungen, Fittinge, und Tüllen, die mit entsprechendem Dichtmaterial mit dem Absperrhahn verbunden werden können. Der Bereich der Öffnungen im Schiffsrumpf sollte regelmäßig auf Schäden untersucht werden. Bei beschädigte Komponenten empfiehlt sich ein zeitnaher Wechsel. Ist es sehr kritisch, können bereitgelegte Leckpfropfen zur Beruhigung beitragen. Im Winter muss sichergestellt sein, dass die Ventile frostsicher sind.

> Borddurchführungen Bronze / Rotguss
> Borddurchführungen Edelstahl
> Borddurchführungen Kunststoff
> Borddurchführungen Messing / CR Messing
> Fittinge, Tüllen & Verschraubungen Bronze / Rotguss
> Fittinge, Tüllen & Verschraubungen Edelstahl
> Fittinge, Tüllen & Verschraubungen Messing / CR Messing
> Fittinge, Tüllen & Verschraubungen Kunststoff
> Kugelhähne & Ventile aus Bronze / Rotguss
> Kugelhähne & Ventile aus Messing
> Kugelhähne & Ventile aus Edelstahl
> Kugelhähne & Ventile aus Kunststoff

Topseller
1924_01 Leckpfropfen
Inhalt 3 Stück (2,83 € * / 1 Stück)
ab 8,50 € *
2520_26 LEAK HERO Leckagen-Abdichtung YACHTCARE
Inhalt 0.63 Liter (47,54 € * / 1 Liter)
29,95 € *

Topseller
1923_01 PTFE Dichtband
Inhalt 12.2 lfm (0,20 € * / 1 lfm)
2,50 € *
1923_02 Dichthanf
Inhalt 0.2 kg (29,75 € * / 1 kg)
5,95 € *
1923_03 Dichtungspaste NEO-FERMIT
Inhalt 0.15 kg (50,00 € * / 1 kg)
7,50 € *
1923_04 Armaturenfett lebensmittelecht
Inhalt 0.06 kg (99,17 € * / 1 kg)
5,95 € *

Topseller
1951_01 Messing Muffen
ab 3,50 € *
1923_01 PTFE Dichtband
Inhalt 12.2 lfm (0,20 € * / 1 lfm)
2,50 € *
1911_01 Messing T-Stücke
ab 4,95 € *
1924_01 Leckpfropfen
Inhalt 3 Stück (2,83 € * / 1 Stück)
ab 8,50 € *
4615_01 Seeventile BLAKES
ab 209,00 € *
1934_01 Saugkörbe Messing
ab 18,50 € *
1923_02 Dichthanf
Inhalt 0.2 kg (29,75 € * / 1 kg)
5,95 € *
1923_03 Dichtungspaste NEO-FERMIT
Inhalt 0.15 kg (50,00 € * / 1 kg)
7,50 € *
1923_04 Armaturenfett lebensmittelecht
Inhalt 0.06 kg (99,17 € * / 1 kg)
5,95 € *
1936_01 Schlauchverbinder
ab 1,95 € *

... Defekten oder Arbeiten am angeschlossenen Leitungssystem und sollten bei Nichtgebrauch aus Sicherheitsgründen geschlossen gehalten werden. Gebräuchliche Typen von Seeventilen sind Kugelventile, bzw. Kugelhähne, Schieber, Seeventile mit Konus oder zylindrische Seeventile. Wie auch Borddurchlässe werden sie aus unterschiedlichen Materialien hergestellt – traditionell in seewasserbeständiger Bronze, Rotguss oder Messing und im Bereich der Yachten häufig aus modernen Kunststoffen. Zum Anschluss an Leitungen oder Schlauchanschluss gibt es normierte Verschraubungen, Fittinge, und Tüllen, die mit entsprechendem Dichtmaterial mit dem Absperrhahn verbunden werden können. Der Bereich der Öffnungen im Schiffsrumpf sollte regelmäßig auf Schäden untersucht werden. Bei beschädigte Komponenten empfiehlt sich ein zeitnaher Wechsel. Ist es sehr kritisch, können bereitgelegte Leckpfropfen zur Beruhigung beitragen. Im Winter muss sichergestellt sein, dass die Ventile frostsicher sind.