Notsender

Hier bin ich! Notsender gehören zur Sicherheitsausrüstung von seegehenden Schiffen und Yachten, erfreuen sich aber auch im Bereich der Küstenfahrt zunehmender Beliebtheit. Verkleinerte Seenotsender, günstigere Preise und spezielle Lösungen für den MOB-Fall haben die MOB-Sender für das Küstensegeln interessanter gemacht. Kleine AIS- Notfallsender ermitteln die Position einer über Bord gegangenen Person über GPS und können in die Rettungsweste integriert oder am Gürtel getragen werden. Ein Radar- oder AIS-SART ist auf ausrüstungspflichtigen Schiffen ... Mehr lesen
Hier bin ich! Notsender gehören zur Sicherheitsausrüstung von seegehenden Schiffen und Yachten, erfreuen sich aber auch im Bereich der Küstenfahrt zunehmender Beliebtheit. Verkleinerte... mehr lesen »
Fenster schließen
Notsender
Hier bin ich! Notsender gehören zur Sicherheitsausrüstung von seegehenden Schiffen und Yachten, erfreuen sich aber auch im Bereich der Küstenfahrt zunehmender Beliebtheit. Verkleinerte Seenotsender, günstigere Preise und spezielle Lösungen für den MOB-Fall haben die MOB-Sender für das Küstensegeln interessanter gemacht. Kleine AIS- Notfallsender ermitteln die Position einer über Bord gegangenen Person über GPS und können in die Rettungsweste integriert oder am Gürtel getragen werden. Ein Radar- oder AIS-SART ist auf ausrüstungspflichtigen Schiffen

vorgeschrieben. SART Transponder sind spezielle Radarantwortbaken, die das Aufspüren eines Havaristen mittels Radarzielfahrt ermöglichen. Die EPIRB ist dagegen eine Notfunkbake für Boote, die im Seenotfall eine weltweite Alarmierung auslöst. Die für den den personenbezogenen Einsatz an Land oder küstennahen Gewässern optimierten Notfunksender für Segler, Kanufahrer und andere Wassersportler tragen im Allgemeinen die Bezeichnung PLB (personal locator beacon).

... vorgeschrieben. SART Transponder sind spezielle Radarantwortbaken, die das Aufspüren eines Havaristen mittels Radarzielfahrt ermöglichen. Die EPIRB ist dagegen eine Notfunkbake für Boote, die im Seenotfall eine weltweite Alarmierung auslöst. Die für den den personenbezogenen Einsatz an Land oder küstennahen Gewässern optimierten Notfunksender für Segler, Kanufahrer und andere Wassersportler tragen im Allgemeinen die Bezeichnung PLB (personal locator beacon).