Motorschaltung & Schaltkabel

Hebel auf den Tisch! Mit der Motorschaltung wird Fahrt und Richtung des Schiffsantriebs gesteuert. Der Schalthebel ist auf Motorschiffen und Motorbooten meist im Ruderhaus und auf Segelschiffen und Yachten in Reichweite der Pinne oder des Steuerrads positioniert. Bei vielen Segelbooten ist er auch als Seitenschaltung zum Seiteneinbau konstruiert. Bewegt man bei einer Einhebelschaltung den Hebel aus der Neutralposition nach vorne, wird das Getriebe im Vorwärtsgang eingekuppelt und dann Gas gegeben, d.h.die Füllmenge des Diesels an der Einspritzpumpe wird ... Mehr lesen
Hebel auf den Tisch! Mit der Motorschaltung wird Fahrt und Richtung des Schiffsantriebs gesteuert. Der Schalthebel ist auf Motorschiffen und Motorbooten meist im Ruderhaus und auf Segelschiffen und... mehr lesen »
Fenster schließen
Motorschaltung & Schaltkabel
Hebel auf den Tisch! Mit der Motorschaltung wird Fahrt und Richtung des Schiffsantriebs gesteuert. Der Schalthebel ist auf Motorschiffen und Motorbooten meist im Ruderhaus und auf Segelschiffen und Yachten in Reichweite der Pinne oder des Steuerrads positioniert. Bei vielen Segelbooten ist er auch als Seitenschaltung zum Seiteneinbau konstruiert. Bewegt man bei einer Einhebelschaltung den Hebel aus der Neutralposition nach vorne, wird das Getriebe im Vorwärtsgang eingekuppelt und dann Gas gegeben, d.h.die Füllmenge des Diesels an der Einspritzpumpe wird

erhöht. Wird der Hebel wieder in Neutralstellung eingerastet, kuppelt das Schiffsgetriebe aus. Bei der Zweihebelschaltung werden dagegen zwei Hebel für Drehrichtung und Drehzahl verwendet. Der Steuermann muss selber darauf achten, erst die Drehzahl zu reduzieren, bevor der Schiffsmotor umgekuppelt wird. Vom Schalthebel einer Motorschaltung gehen zwei Schaltkabel, bzw. Bowdenzüge zum Antrieb. Eine Leitung überträgt die Richtungswahl ans Bootsgetriebe und bestimmt die Drehrichtung des Propellers, die andere steuert an der Einspritzpumpe der Maschine die Drehzahl. Am Hebel befindet sich auch eine Möglichkeit, Gas zu geben ohne Einzukuppeln, wie es beispielsweise beim Start eines kalten Motors nötig sein kann. Bei Toplicht finden Sie robuste, langjährig bewährte Maschinenhebelschaltungen, die eine Zierde für jeden Steuerstand sind und sich gut für den Einsatz auf Traditionsschiffen, klassischen Yachten und Berufsfahrzeugen eignen.

Topseller
1098_01 Gasregler
ab 96,50 €
4204_01 RCS-Schaltkabel
ab 91,63 €

... erhöht. Wird der Hebel wieder in Neutralstellung eingerastet, kuppelt das Schiffsgetriebe aus. Bei der Zweihebelschaltung werden dagegen zwei Hebel für Drehrichtung und Drehzahl verwendet. Der Steuermann muss selber darauf achten, erst die Drehzahl zu reduzieren, bevor der Schiffsmotor umgekuppelt wird. Vom Schalthebel einer Motorschaltung gehen zwei Schaltkabel, bzw. Bowdenzüge zum Antrieb. Eine Leitung überträgt die Richtungswahl ans Bootsgetriebe und bestimmt die Drehrichtung des Propellers, die andere steuert an der Einspritzpumpe der Maschine die Drehzahl. Am Hebel befindet sich auch eine Möglichkeit, Gas zu geben ohne Einzukuppeln, wie es beispielsweise beim Start eines kalten Motors nötig sein kann. Bei Toplicht finden Sie robuste, langjährig bewährte Maschinenhebelschaltungen, die eine Zierde für jeden Steuerstand sind und sich gut für den Einsatz auf Traditionsschiffen, klassischen Yachten und Berufsfahrzeugen eignen.